DIE MONTAGSMALERIN: Weltliteratur im Alltag angewendet

die_frau_titel

An jedem Montag ein neues Bild. Sie lebt nicht nur hier, sie malt hier auch. Das weiß ich jetzt, nachdem sie mir jahrelang versicherte, dass sie es nicht kann. Ich versicherte ihr jahrelang, dass sie es kann. Ich gewann diesen Versicherungskrieg und feierte meinen Triumph, indem ich ihr, der Frau, die in unserer Wohnung lebt, eine eigene Kategorie widmete. Und die füllt sie nun wöchentlich mit Leben. 

Heute: Weltliteratur im Alltag angewendet

edel_sei


Alle bisher veröffentlichten Bilder findet ihr hier. Alle zukünftigen auch. Die allerdings erst später.


Für jedes Hobby braucht man einen Ausgleich. Deshalb hat die Frau, die in unserer Wohnung lebt, angefangen, Menschen beruflich auf die Fehler in deren Texten hinzuweisen. Die finden das gut. Die geben ihr sogar Geld dafür und freuen sich, dass sie einwandfreie Texte veröffentlichen können. Wenn auch ihr euren Roman, Artikel oder Einkaufszettel polieren lassen wollt, dann schaut gerne auf Text und Tinte – Lektorat | Korrektorat vorbei.

Allein für diesen Namen sollte man ihr schon Geld geben.

Advertisements

7 Kommentare

  1. Also, ich habe gerade überlegt das Bild auszudrucken und meinen felinen Mitbewohnern über den Freßnapf zu hängen, weil es eine ganz wunderbar gelungene Verbindung zwischen Literatur, Malerei und der von Katzen bestimmten natürlichen Ordnung darstellt, aber dann glauben meine Fellnasen womöglich noch, sie werden von mir schlecht serviciert! Na, vielleicht kommt es in die Küche über den Esstisch 😉

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s